Skip to main content
03 72 96 / 92 73 96post@mr-money.deMo - Do 08:30 - 17:30 Uhr
Fr 08:30 - 16:30 Uhr
Chat on WhatsApp

Auslandsaufenthalt inkl. Schadenbeispiele

  • Während du im Ausland wandern gehst, rutscht du auf einem steinigen Pfad aus, stürzt und stößt dabei gegen einen anderen Wanderer. Der andere Wanderer erleidet durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und benötigt ärztliche Behandlung. In diesem Szenario könnten folgende Aspekte relevant sein: Geschädigte Partei: In diesem Fall ist der andere Wanderer die geschädigte Partei, da er durch den Zusammenstoß mit dir leichte Verletzungen erlitten hat. Schaden: Der Schaden besteht aus den medizinischen Behandlungskosten und eventuell aus Schmerzensgeld, das der verletzte Wanderer möglicherweise beansprucht. Ursache des Schadens: Die Ursache des Schadens ist der Zusammenstoß während des Wanderns. Verantwortlichkeit: Als Wanderer könntest du in der Verantwortung stehen, aufmerksam auf den Weg zu achten und auf mögliche Gefahren hinzuweisen, um solche Unfälle zu verhindern. Deckung durch die Privathaftpflicht­versicherung: Deine Privathaftpflicht­versicherung könnte den Schaden, den du versehentlich einem anderen Wanderer zugefügt hast, abdecken. Die Versicherung könnte die medizinischen Behandlungskosten und möglicherweise auch Schmerzensgeld übernehmen. Diese Kosten können im Ausland auch deutlich höher sein als in Deutschland.
  • Standard­versicherung: Die meisten Privathaftpflicht­versicherungen bieten Versicherungsschutz für Schäden, die du versehentlich innerhalb deines Heimatlandes verursachst. Das bedeutet, wenn du beispielsweise jemandem versehentlich körperlichen Schaden zufügst oder Eigentum beschädigst, deckt deine Versicherung in der Regel die Kosten für Schadenersatz und Rechtsverteidigung ab. Dauer der Auslandsdeckung: Wenn du vorhast, ins Ausland zu reisen, ist es wichtig zu überprüfen, ob deine Privathaftpflicht­versicherung auch Schäden im Ausland abdeckt. Einige Versicherungen bieten automatisch eine begrenzte Auslandsdeckung für eine bestimmte Dauer an. Üblich sind einige Monate bis zu 5 Jahren. Wähle deine Versicherung also nach deinen persönlichen Bedürfnissen. Deckungsumfang für verschiedene Länder: Die Deckung im Ausland kann je nach Versicherung variieren. Viele Versicherungen bieten denselben Deckungsumfang wie im Inland an, allerdings mit der Begrenzung auch bestimmte Länder. Wähle also am besten einen Versicherungstarif, der deiner zukünftigen Entwicklung entspricht.

Zurück

Lisa-Maria Klehr

Christof Tittel

Jana Zielinsky

Rückrufservice:
Gern rufen wir Sie zurück.

z.B.: 0176 12345678, 037296 927390