Skip to main content
03 72 96 / 92 73 96post@mr-money.deMo - Do 08:30 - 17:30 Uhr
Fr 08:30 - 16:30 Uhr
Chat on WhatsApp

Allmählichkeitsschäden inkl. Schadenbeispiele

  • Du bist Eigentümer eines Hauses mit einem großen Garten. Über einen längeren Zeitraum hinweg hast du unbeabsichtigt giftige Chemikalien in den Boden deines Gartens eingeleitet, indem du nicht erlaubte Pestizide verwendet hast. Die Chemikalien haben den Boden kontaminiert und langsam den Grundwasserspiegel beeinflusst. Als Folge davon kommt es zu einer Verunreinigung des Grundwassers, das sich auf das Trinkwasser in deiner Nachbarschaft auswirkt. In diesem Szenario könnten folgende Aspekte relevant sein: Geschädigte Partei: In diesem Fall sind deine Nachbarn und die Bewohner deiner Nachbarschaft die geschädigten Parteien, da ihre Wasserversorgung durch die Verunreinigung des Grundwassers beeinträchtigt ist. Schaden: Der Schaden besteht aus den Kosten für die Reinigung und Sanierung des Grundwassers, um die Verunreinigung zu beseitigen, sowie möglicherweise aus Schadenersatzforderungen von betroffenen Nachbarn. Ursache des Schadens: Die Ursache des Schadens ist die langsame Kontaminierung des Bodens und des Grundwassers durch die Verwendung von giftigen Chemikalien im Garten. Verantwortlichkeit: Als Eigentümer des Hauses und Gartens könntest du in der Verantwortung stehen, sicherzustellen, dass du Chemikalien verantwortungsvoll verwendest und Umweltauflagen einhältst. Deckung durch die Privathaftpflicht­versicherung: Allmählichkeitsschäden dieser Art sind normalerweise nicht durch die typische Privathaftpflicht­versicherung abgedeckt, da sie oft als langsame und allmähliche Umweltschäden gelten.
  • Allmählichkeitsschäden sind Schäden, die im Laufe der Zeit entstehen, normalerweise aufgrund wiederholter oder kontinuierlicher Einwirkungen, anstatt durch plötzliche und unmittelbare Ereignisse. In Bezug auf die Privathaftpflicht­versicherung bezieht sich der Begriff "Allmählichkeitsschäden" auf Schäden, die sich über einen längeren Zeitraum entwickeln und nicht auf eine einzige, sofortige Ursache zurückzuführen sind. Solche Schäden können in verschiedenen Kontexten auftreten, z. B. in Bezug auf Umweltverschmutzung, Wasserlecks, Schimmelbildung oder Bodenerosion. Hier sind einige Beispiele für Allmählichkeitsschäden in verschiedenen Bereichen: Umweltverschmutzung: Wenn du durch deine Aktivitäten allmählich Boden oder Gewässer verschmutzt hast, könnte dies als Allmählichkeitsschaden betrachtet werden. Dies könnte beispielsweise passieren, wenn schädliche Chemikalien oder Substanzen im Laufe der Zeit in den Boden gelangen und die Umwelt beeinträchtigen. Wasserschäden: Wenn ein Wasserleck in deinem Haus über einen längeren Zeitraum unbemerkt bleibt und allmählich Schäden an der Bausubstanz oder am Inventar verursacht, könnte es sich um einen Allmählichkeitsschaden handeln. Schimmelbildung: Die langsame Ansammlung von Feuchtigkeit in einem Raum kann im Laufe der Zeit zu Schimmelbildung führen, was als Allmählichkeitsschaden betrachtet werden könnte. Bodenerosion: Wenn du über einen längeren Zeitraum bestimmte Aktivitäten ausführst, die dazu führen, dass der Boden allmählich erodiert, könnte dies als Allmählichkeitsschaden gelten.

Zurück

Lisa-Maria Klehr

Christof Tittel

Jana Zielinsky

Rückrufservice:
Gern rufen wir Sie zurück.

z.B.: 0176 12345678, 037296 927390